Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Allwetterreifen – kostensparende Allrounder für Sommer und Winter

Allwetterreifen Mit Allwetterreifen, auch Ganzjahresreifen genannt, können Kosten, Zeit und Platz gespart werden. Dank der praktischen Alternative zu den Spezialisten für Winter und Sommer entfällt der halbjährliche Reifenwechsel und es wird kein Stauraum für die Lagerung benötigt. Worauf Sie aber achten sollten, wenn Sie Allwetterreifen kaufen wollen und was der Unterschied zu speziellen Sommer- und Winterreifen ist, können Sie im folgenden Artikel lesen. Zudem verraten wir, auf was Sie achten sollten, wenn Sie Allwetterreifen kaufen wollen.

Allwetterreifen Test 2020

Für wen eignen sich Allwetterreifen?

Allwetterreifen Wer in einer gemäßigten Klimazone wohnt und nicht vor hat, in den Skiurlaub oder seine Sommerferien in südlichen Regionen zu verbringen, kann ohne Bedenken auf Allwetterreifen zurückgreifen. Auch für Autobesitzer, die nur wenige Kilometer im Jahr fahren oder für den wenig benutzten Zweitwagen können Allwetterreifen eine praktische Alternative sein. Hier muss es auch nicht unbedingt der Allwetterreifen Testsieger sein. Faustregel: Reifen mit Bewertungen sehr gut, gut und befriedigend können ohne Sorgen gekauft werden. Wer aber in extremen Verhältnissen (z.B. extreme Schneeverhältnisse, sehr hohe Temperaturen) unterwegs ist, sollte allerdings auf spezielle Reifen für die jeweiligen Verhältnisse zurückgreifen, um nichts an Sicherheit zu verlieren.

» Mehr Informationen

Der Unterschied zu den Spezialisten

Allwetterreifen unterscheiden sich zu reinen Sommer- und Winterreifen. Der Tabelle können Sie die Unterschiede entnehmen.

» Mehr Informationen
Reifenart Beschreibung
Sommerreifen Sommerreifen verfügen über breite Längsrillen. Diese sollen bei Regen und nasser Fahrbahn möglichst viel Wasser absorbieren. Für ausreichend Sicherheit sollen zudem die steifen Profilblöcke sorgen.
Winterreifen Winterreifen haben viele Lamellen und bestehen aus wesentlich weicherem Gummi als Sommerreifen. So soll auch bei Glätte bestmöglicher Grip und ein sicheres Fahrverhalten gewährleistet werden.
Allwetterreifen Allwetterreifen sind eine Mischung aus Sommer- und Winterreifen und verfügen deshalb über die kleinen Lamellen sowie die tiefen Längsrillen. Die Allrounder müssen zwischen Temperaturen von minus 30 bis plus 40 Grad die selbe Sicherheit und Funktionalität gewährleisten. Deshalb verfügen Allwetterreifen über eine spezielle Gummimischung für einen weiten Temperaturbereich.

Hinweis: Allwetterreifen sind ein Kompromiss. Sie kommen an die Leistungen richtiger Spezialisten nur schwer heran.

Das müssen Sie beachten!

Gesetzlich werden Allwetterreifen als Winterreifen gezählt. Wichtig ist hier, dass die Reifen mit offiziellen Kennzeichen versehen sind, entweder mit dem aktuellen M+S-Symbol oder dem Alpine-Symbol (Schneeflocke in einem Berg). Daher kann der Geschwindigkeitsindex unter der angegebenen Höchstgeschwindigkeit liegen. Ein Aufkleber im Sichtbereich sollte hier immer daran erinnern. Wenn der Geschwindigkeitsbegrenzer in Ihrem Auto verstellbar ist, können Sie alternativ die Displayanzeige auf die erlaubte Geschwindigkeit einstellen.

» Mehr Informationen

Die Mindestprofiltiefe beträgt 1,6 mm. Das entspricht in Deutschland den Anforderungen für Winterreifen.

Vorsicht: Im Ausland (z.B. in Italien) gelten andere Gesetzmäßigkeiten. Bevor Sie mit Ihren Allwetterreifen ins Ausland fahren, sollten Sie sich also unbedingt zuvor über die gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Landes informieren.

Wer stellt Allwetterreifen her?

Alle gängigen Reifenhersteller bieten auch Allwetterreifen an. Die bekanntesten Hersteller von Allwetterreifen sind unter anderem:

» Mehr Informationen

Was ist vor dem Kauf von Allwetterreifen zu beachten?

Es ist ratsam, nicht sofort und unvorbereitet die erstbesten Allwetterreifen zu kaufen, die Sie sehen. Bevor Sie Ihre Allwetterreifen kaufen, sollten Sie sich zuvor ausreichend informieren. Hier finden Sie die wichtigsten Punkte:

» Mehr Informationen
  • Allwetterreifen Test : Im Allwetterreifen Test werden die Produkte mit Noten bewertet. In die Bewertung fließen unter anderem die Kriterien Sicherheit, Zuverlässigkeit, Fahrverhalten, Langlebigkeit u.a. mit ein. Entscheiden Sie sich aber nicht sofort für den ersten Allwetterreifen Testsieger. Sinnvoller ist es, sich nicht nur einen Testbericht anzuschauen, sondern mehrere miteinander zu vergleichen. So können Sie sicher gehen, das wirklich beste Produkt zu finden.
  • Erfahrungsberichte: Empfehlungen von Kunden, die bereits Erfahrungen mit Ihrem Wunschprodukt gemacht haben, können bei der Kaufentscheidung besonders hilfreich sein. Vor allem in Bezug auf Funktonalität und Langlebigkeit sind Kundenbewertungen ehrliche Helfer. Aber auch hier zählt: Mehrere Bewertungen lesen.
  • Vergleich: Im Vergleich können Sie ganz einfach und schnell die Vor- und Nachteile der jeweiligen Reifen miteinander vergleichen.

Wenn Sie Allwetterreifen günstig kaufen wollen

Gute Allwetterreifen können auch schon günstig gekauft werden. Damit Sie Ihr Produkt möglichst günstig kaufen können, sollten Sie immer die Augen offen halten für gute Angebote. Im Sale oder bei bestimmten Aktionen können Sie wirkliche Schnäppchen finden. Auch im Online Shop finden sich oft gute Angebote. Wenn Sie sich entscheiden, online zu bestellen, dann rechnen Sie aber mit eventuellen Zusatzkosten für Verpackung und Versand.

» Mehr Informationen

Außerdem ist es sinnvoll, die Preise in einem Preisvergleich anzusehen. Die Preise für das selbe Produkt können nämlich häufig stark variieren.

Die Vor- und die Nachteile von Allwetterreifen

  • Mit Allwetterreifen können Kosten für den halbjährlichen Reifenwechsel gespart
  • Sie können Platz sparen, da das Lagern entfällt.
  • Zeit kann gespart werden, da kein Räderwechsel mehr nötig ist.
  • Allwetterreifen sind nach dem Gesetz Winterreifen und bieten daher auch bei Schnee noch ausreichend Sicherheit.
  • Sehr gute Allwetterreifen sind nicht billig. Für besonders hochwertige Produkte zahlt man in der Regel auch hohe Preise.
  • Allwetterreifen sind ein Kompromiss. An die Leistungen der speziellen Winter- und Sommerreifen kommen sie nicht heran.

Fazit – praktische Alternative für Sparfüchse

Für alle, die auf den halbjährlichen Räderwechsel verzichten und damit nicht nur Kosten, sondern auch Zeit und Platz sparen wollen, können Allwetterreifen eine praktische Alternative sein. Allerdings sollte bei extremen Bedingungen entweder zu besonders hochwertigen Allwetterreifen oder zu speziellen Winter- bzw. Sommerreifen gegriffen werden. Wenn Sie sich im Allwetterreifen Test informieren und die genannten Punkte beachten, dann können Sie sogar hochwertige Winterreifen günstig kaufen.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Allwetterreifen – kostensparende Allrounder für Sommer und Winter
Loading...

Neuen Kommentar verfassen