Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Gibt es Winterreifen für das Moped bzw. den Roller?

Gibt es Winterreifen für das Moped bzw. den Roller?Wer sich ein Moped oder einen Roller zugelegt, der tut das im Stadtverkehr häufig, um leichter einen Parkplatz zu finden und schnell von A nach B zu kommen. Im Winter dann ganz auf dieses Fortbewegungsmittel verzichten zu müssen, wäre natürlich sehr schade. Bei extremen Schneefallmengen geht es allerdings zu Ihrer Sicherheit nicht anders. Doch was ist an Tagen, an denen die Witterungsbedingungen auch im Winter eigentlich ganz günstig sind? Gilt die Winterreifenpflicht auch für Mopeds und Roller? Und bieten die verschiedenen Reifenhersteller überhaupt diese Art von Reifen an? Wer auch bei kühlen Herbst- und Wintertemperaturen mit seinem Moped oder Roller am Straßenverkehr teilnehmen will, kann sich nachfolgend darüber informieren, inwiefern dies mit den passenden Reifen möglich und erlaubt ist.

Können Sie Winterreifen für Ihr Moped oder Ihren Roller kaufen?

Gibt es Winterreifen für das Moped bzw. den Roller?Die Antwort auf diese Frage ist leider ein klares Nein. In Deutschland ist es mittlerweile so, dass die Gesetzgebung vorsieht, dass nur Reifen mit dem folgenden Symbol offiziell als Winterreifen gelten:

» Mehr Informationen
  • Bergpiktogramm
  • Alpine-Symbol
  • Schneeflockensymbol

Diese drei Begriffe verweisen allesamt auf das gleiche Symbol. Weder Moped- und Roller- noch Motorradreifen sind jedoch überhaupt mit diesem Symbol erhältlich. Demnach sieht es zunächst so aus, als ob Sie mit Ihrem Moped oder Roller auf winterlichen Straßen schlechte Karten haben. Um zu prüfen, ob dem wirklich so ist, macht es dennoch Sinn, sich für einen Augenblick näher mit der Gesetzgebung in Deutschland zu beschäftigen.

Informationen zu Winterreifenpflicht in Deutschland

Wie bereits angesprochen, muss sich das Alpine-Symbol auf Ihren Reifen befinden, damit diese Reifen offiziell als Winterreifen zugelassen sind. Bisher hat auch die M+S-Kennung Reifen gereicht, die unter anderem für den Wintereinsatz konzipiert wurden. Reifen mit einer M+S-Kennung gibt es nicht nur für Autos und LKWs, sondern auch für Enduros und Roller.

» Mehr Informationen

Hinweis: Seitdem der Gesetzgeber die Spielregeln allerdings geändert hat, darf bei diesen Reifen also nicht mehr von offiziellen Winterreifen die Rede sein.

Das ändert jedoch nichts daran, dass M+S-Reifen für Ihren Roller eher mit herbstlichen oder milden winterlichen Straßenbedingungen klar kommen sollten, als die bei regulären Rollerreifen der Fall ist. Doch was bedeuten die Gesetzeslage in Deutschland und die Tatsache, dass Moped- und Roller-Reifen mit dem Alpine-Symbol schlichtweg nicht angeboten werden, denn nun für Sie?

Die nachfolgende Tabelle klärt Sie darüber auf:

Argument/ Frage Erläuterungen
Das Alpine-Symbol ist bei Winterreifen vorgeschrieben. Dabei handelt es sich um eine Änderung der „Spielregeln“ für den Straßenverkehr, da die M+S-Kennung in der Vergangenheit ausreichend war.
Reifen für Ihr Zweirad (Moped, Roller, Motorrad) werden gar nicht mit dem Alpine-Symbol hergestellt. Es gibt nur ein paar wenige Rollerreifen mit der M+S-Kennung.
Wenn Alpine-Symbol-Winterreifen vorgeschrieben sind und es keine Zweirad-Reifen mit diesem Symbol gibt, sind Zweiräder im winterlichen Straßenverkehr dann komplett verboten? Dies wäre die logische Konsequenz der Winterreifenpflicht in Deutschland. Dies käme allerdings einem Fahrverbot für Zweiräder im Winter gleich.
Es gibt keine Zweirad-Reifen mit dem Alpine-Symbol, da sich der Test für den Erhalt dieses Symbols (gemäß der Vorschrift ECE 117) gar nicht mit Zweiradreifen durchführen lässt. Unter diesen Voraussetzungen haben Zweirad-Reifen gar keine Chance, jemals dieses Symbol zu erhalten. Dies klingt nach einer ziemlichen Benachteiligung der Zweiradfahrer.
Es gibt keine Winterreifenpflicht für Zweiräder. Um die Zweiradfahrer im Winter nicht zu benachteiligen, ist der Gesetzgeber zu dem Schluss gekommen, dass es keine Winterreifenpflicht für Mopeds, Roller, Motorräder und andere Zweiräder im Straßenverkehr gibt.

Warum gibt es keine Winterreifenpflicht für Ihr Moped oder für Ihren Roller?

Wir halten fest: Winterreifen für Ihr Zweirad gibt es schlichtweg nicht. Angesichts der aktuellen Testmethoden und Vorschriften kann es derartige Reifen mit dem Alpine-Symbol auch nie geben. Um Sie nicht unfair zu benachteiligen, verzichtet der Gesetzgeber daher auf eine Winterreifenpflicht für Zweiräder. Aber ist das nicht äußerst gefährlich?

» Mehr Informationen

Tipp: Für alle die, die es ganz genau wissen wollen: Der Gesetzesgeber vergleicht eine Winterreifenpflicht für Zweiräder mit „einem Fahrverbot bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte.“ Zumindest laut Gesetz dürfen Sie sich also auch bei diesen extremen Wetterbedingungen mit Ihrem Roller oder Moped in den Straßenverkehr wagen.

Selbstverständlich hat der Gesetzgeber diese Entscheidung nicht einfach übers Knie gebrochen, sondern auch diverse Untersuchungen dazu durchführen lassen, um die sich unter anderem die Bundesanstalt für Straßenwesen und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gekümmert haben.

Dies hat dazu geführt, dass der Gesetzgeber auch die folgenden Argumente angeführt hat, um seine Entscheidung für das Entfallen einer Winterreifenpflicht bei Zweirädern zu erläutern/ rechtfertigen:

  • Die meisten Zweiradfahrer werden dem Straßenverkehr im Winter ohnehin fern bleiben (der Gesetzgeber baut also auf die Vernunft der Zweiradfahrer)
  • Die genannte Untersuchung hat ergeben, dass die Experten keine erhöhte Unfallanfälligkeit bei Zweiradfahrern im Winter feststellen konnten (womöglich durch die niedrige Zahl der Zweiradfahrer, die im Winter auf ihren Roller oder ihr Moped steigen, zu erklären)
  • Außerdem hat die besagte Untersuchung darauf hingewiesen, dass liegengebliebene Zweiradfahrer, welche die anderen Verkehrsteilnehmer entsprechend behindern würden, im Winter kein nennenswertes Problem dargestellt haben (gleiche Erläuterung wie der vorausgehende Punkt)
  • Es gibt keine verlässlichen Belege, die zeigen, dass Sie mit Ihrem Moped oder Roller im Winter mit Winterreifen in der Tat viel sicherer unterwegs wären

Die Entscheidung liegt demnach bei Ihnen. Sie können sich überlegen, ob Sie sich die Fahrt mit Ihrem Moped oder Roller bei den jeweiligen Wetterbedingungen zutrauen oder Sicherheitsbedenken haben. Dabei haben Sie durchaus die Möglichkeit, sich nach Allwetterreifen mit der M+S-Kennung für Ihr Gefährt umzuschauen. Die deutsche Marke Heidenau ist einer der Hersteller, der für Sie in diesem Zusammenhang interessant sein könnte.

Vor- und Nachteile des Fahrens im Winter

Nichts desto trotz sollten Sie sich die Vor- und Nachteile der Entscheidung, sich auch im Winter mit Ihrem Zweirad auf die Straßen zu trauen, zu Herzen nehmen:

  • Sie verstoßen nicht gegen das Gesetz und müssen somit auch kein Bußgeld fürchten
  • mit einem Zweirad finden Sie leichter einen Parkplatz als mit Ihrem PKW
  • Sie können auf M+S-Reifen für mehr Fahrsicherheit setzen
  • es wird auch im Winter warme, trockene Tage geben, an denen es sich daher recht gut mit Ihrem Moped oder Roller fahren lässt
  • bei Schnee und Blitzeis ist erst einmal von einem höheren Unfallrisiko auszugehen
  • viele Autofahrer gehen nicht davon aus, dass ihnen Zweiradfahrer im winterlichen Straßenverkehr begegnen werden – sie sind daher womöglich weniger rücksichtsvoll und könnten Sie als Zweiradfahrer größeren Gefahren aussetzen (das gilt insbesondere für Autofahrer, die selbst nicht früh genug auf Winterreifen umgestiegen sind und daher jetzt alle anderen Verkehrsteilnehmer gefährden)

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen