Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Dachgepäckträger – aussichtsreiche Transporteure fürs Dach!

Dachgepäckträger Wer Lasten oder Gepäck mit dem Fahrzeug transportieren möchte, kommt insbesondere beim Urlaub und bei größeren Ausflügen nicht über zusätzlichen Stauraum hinweg. Ansonsten muss das Fahrrad oder anderes wichtiges Inventar daheim gelassen werden. Meistens wird ein Fahrrad dann vor Ort geliehen, was die Kosten immens steigert. Die komfortablen Dachgepäckträger schaffen Lösungen: Ob im Winter oder im Sommer – der Transport des eigenen Equipments bei jedweder Art von Ausflug wird maximal erfolgreich! Sichern Sie sich mit dem Dachgepäckträger neue Perspektiven für Ihren persönlichen Ausflug! Die folgenden Erklärungen werden Ihnen helfen, eine Entscheidung zu treffen, die zu Ihnen und Ihrem Auto passt.

Dachgepäckträger Test 2020

Anwendungszwecke für einen Dachgepäckträger

Dachgepäckträger Ein Dachgepäckträger fürs Auto ist die Basis für eine Erweiterung, die Ihnen ermöglicht, Boxen, Fahrradträger, Skiträger und viele weitere Trägersysteme auf dem Dach Ihres Fahrzeugs zu montieren. Der mit Ihrem Fahrzeug kompatible Dachgepäckträger wird zunächst auf dem Dach Ihres Fahrzeugs befestigt. Darauf montieren Sie beispielsweise einen Fahrraddachträger.

» Mehr Informationen

Dadurch können Sie beim Urlaub oder Ausflug Ihr eigenes Fahrrad mitnehmen. Dies erspart Ihnen hohe Kosten für das Leihen eines Fahrrads beim Verleih. Wenn Sie kein Fahrrad transportieren müssen, sondern ein Zelt oder andere kleinere Komponenten, dann können Sie dafür die Dachträger Box nutzen. Die Dachträger Box wird in diesem Fall auf dem Dachgepäckträger montiert und dient als zusätzlicher Stauraum neben dem Kofferraum. Somit ist ein Dachgepäckträger vielfältig verwendbar und vorteilhaft.

Vor- und Nachteile eines Dachgepäckträgers

  • erweiterte Transportmöglichkeiten
  • Perspektiven zum Transport besonders großer Elemente
  • mehr Stauraum
  • viele Modelle zur Auswahl
  • Veränderung der Fahreigenschaften mit dem Fahrzeug bei einem beladenen Dach

Dachgepäckträger Vergleich: Die Art der Montage macht den Unterschied!

Möchten Sie sich einen Dachgepäckträger kaufen, dann stehen Sie vor der Auswahl aus einem der drei Träger-Typen:

» Mehr Informationen
  • Relingträger
  • Fixträger
  • Regenrinnenträger

Je nachdem, wie Ihr Fahrzeug ausgestattet ist bzw. welches Fahrzeugmodell Sie haben, variiert somit die Kompatibilität mit dem Träger. Ein Relingträger wird auf Fahrzeugen montiert, die eine Reling auf dem Autodach vorzuweisen haben. Sind Sie im Besitz eines Fahrzeugs ohne Reling, gibt es mit dem Fixträger eine Alternative, die an den Fixierpunkten montiert wird, die sich oberhalb des Türrahmens des Fahrzeugs befinden. Der Regenrinnenträger ist die zweite Alternative zum Relingträger, der sich an den auf dem Fahrzeugdach beidseitig verlaufenden Regenrinnen befestigen lässt.

Dachgepäckträger Test: Welche Automarken sind mit welchen Träger-Arten kompatibel?

Durch Testberichte und Erfahrungen im Netz ließ sich feststellen, dass es von nahezu jeder Automarke verschiedenste Fahrzeugmodelle gibt, die sämtliche Träger-Arten abdecken. Es kommt dabei weniger auf die Marke als auf die Art des Fahrzeugs an. Beispielsweise weisen Kombis, wie der VW Golf, vermehrt eine Dachreling auf. Auch auf Vans trifft dies zu, wobei die Vans von Ford eine Ausnahme aufweisen und häufig ohne Reling sind. Fahrzeuge, die nahezu immer Fixträger oder Regenrinnenträger benötigen, sind Limousinen der Luxusklasse. Darunter fallen Modelle der BMW 5er und 7er Serien, sowie Audi, Mercedes und Opel Limousinen; um nur einige Namen zu nennen.

» Mehr Informationen

War eine der Träger-Arten im Dachgepäckträger Test besser?

Jeder Dachträger Test im Internet war sich einig, dass mit der Träger-Art verschiedene Eigenschaften einhergehen. Die folgende Tabelle stellt Ihnen die wesentlichen Schwerpunkte aus diesem Dachgepäckträger Vergleich vor:

» Mehr Informationen
Träger-Art Montage Nutzungseigenschaften
Relingträger Einfach; an die Reling ansteckbar Äußerst stabil, da fest in der Regenrinne montiert
Fixträger Komplizierter; separate Füße und Stützen in den Fixierpunkten erforderlich Tendenziell noch stabiler, weil über mehrere Komponenten montiert
Regenrinnenträger Einfach; Verankerung in der Regenrinne Nach wie vor stabil, aber im Dachträger Test am schwächsten

Der Fixträger wird auch als „Dachgepäckträger universal“ bezeichnet. Die Bezeichnung als „Dachgepäckträger universal“ rührt daher, dass die Träger-Art bei zahlreichen Fahrzeugen – auch wenn eine Dachreling vorhanden ist – angebracht werden kann. Optional ist eine Montage im Türrahmen möglich. Es handelt sich somit um das flexibelste Modell im Dachträger Test .

Hinweis: Ist keine Dachreling nicht vorhanden, dann lässt sich eine Reling nachrüsten. Dies ist zwar praktisch, aber ein Zusatzaufwand. Sollten Sie keine Reling haben, ist auf das Nachrüsten zu verzichten und bevorzugt ein Träger zu kaufen, der nicht für die Reling gedacht ist. Je weniger Komponenten zusätzlich gebraucht werden, umso eher lassen sich die Dachgepäckträger günstig kaufen.

Zuletzt legte ein Dachgepäckträger Test im Internet offen, dass es im Preisvergleich der verschiedenen Träger-Arten Unterschiede gab. Während der Fix- und Relingträger preislich im Großen und Ganzen nah beieinander lagen, war der Regenrinnenträger deutlich teurer.

Bester Dachgepäckträger: Worauf ist bei der Auswahl zu achten?

Die ausführlich beschriebene Auswahl der Träger-Art ist der grundlegende Aspekt, auf den Sie beim Dachgepäckträger kaufen Rücksicht nehmen müssen. Darüber hinaus existieren weitere Kaufkriterien, die in die Details hineinführen. Diese Details entscheiden darüber, ob es Ihnen gelingt, den Dachgepäckträger Auto an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Beherzigen Sie also im Dachgepäckträger Shop die folgenden Merkmale:

» Mehr Informationen
  • Länge und Belastbarkeit
  • Material
  • Normen und Prüfsiegel

Länge und Belastbarkeit

Diese beiden Punkte gehen auf das Zusammenspiel vom Dachgepäckträger mit dem Fahrzeug ein. Neben der Träger-Art an sich muss bei der Auswahl beachtet werden, dass der Dachgepäckträger von der Länge her passt. Nur wenige der Dachträger Auto sind von der Länge her verstellbar. Die Länge des Trägers muss mit dem Abstand der beiden Relings, Fixierpunkte oder Regenrinnen auf dem Dach übereinstimmen.

Angesichts der Belastbarkeit ist zunächst ein Blick in die Fahrzeugpapiere notwendig: Was kann Ihr Dach tragen? Die genannte maximale Traglast des Daches ist Ihre Orientierungsgröße. Das Gewicht des Dachträgers UND der Last auf dem Dach – also der Dachträgererweiterungen und der transportierten Gegenstände – dürfen die maximale Traglast des Daches nicht überschreiten.

Die Testsieger der Dachgepäckträger Auto sind mindestens mit 100 Kilogramm belastbar. Sofern Sie Dachgepäckträger günstig kaufen, ist empfohlen, auf eine Mindestbelastbarkeit von 60 Kilogramm Rücksicht zu nehmen.

Material

Haben Sie einen Kombi, Minivan oder einen anderen kleinen Personenkraftwagen, der unterhalb der 3,5 Tonnen Gewicht ist, ist das Dach meistens gering belastbar. In diesem Fall ist als Material Aluminium angeraten. Dadurch ist es einfacher zu montieren, was Ihnen entgegenkommt. Zudem überschreiten Dachgepäckträger aus Aluminium die maximale Traglast des Daches nicht so schnell wie Modelle aus Stahl oder Metall. Letztere eignen sich am besten für Kleintransporter und Transporter.

Normen und Prüfsiegel

Die DIN-Norm 75302 zeugt davon, dass ein Dachgepäckträger auf gewisse Qualitäts- und Sicherheitsstandards geprüft wurde. Ein weiteres bedeutungsvolles Zeichen ist das GS-Zeichen. Dieses belegt, dass der jeweilige Dachgepäckträger eine Baumusterprüfung bestanden hat und seine Produktion regelmäßig bewacht wurde.

Welche Marken sind empfehlenswert?

Marken sind häufig nicht ohne Grund vielbenannt. Damit Sie eine erste konkrete Anlaufstelle haben, erhalten Sie einen kurzen Überblick über Hersteller, die positiv bewertet werden:

» Mehr Informationen
  • Thule
  • Atera
  • Fischer
  • Unitec

Auch der ADAC lobt die Dachträger dieser Hersteller. Der ADAC nahm allem voran die Dachgepäckträger Box in einem eigenen Dachträger Test unter die Lupe. Sie können beim ADAC die Dachgepäckträger Box und weitere Systeme der verschiedenen Hersteller mieten. Doch bei einer groben Kalkulation fällt auf, dass die Miete für einen Dachgepäckträger bei einem Zeitraum von einer bis zu zwei Wochen fast so viel kostet wie ein neuer Dachgepäckträger. Es ist also kein lohnendes Geschäft. Alternativ zum Neukauf ist ein gebrauchter Dachgepäckträger von Ebay eine Möglichkeit. Das Risiko einer kurzen Nutzungszeit besteht in diesem Fall. Schauen Sie daher gern in die oben aufgeführten Produktempfehlungen rein, die neu sind und sich auf lange Sicht als lohnende Investition erweisen.

Fazit: Mit Dachgepäckträgern sicher und gerüstet in den Urlaub!

Sowohl im Winter als auch im Sommer finden Sie in Dachgepäckträgern Komfort und Sicherheit beim Transport. Die Kaufkriterien sind simpel und weniger zahlreich als bei anderen Ausstattungen. Gehen Sie also in wenigen Schritten den Weg zu dem Produkt Ihrer Wahl. So gelingt es Ihnen, jeden Urlaub und Ausflug perfekt zu gestalten und durchzuführen. Wir haben die Auswahl – Sie haben die Wahl!

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Dachgepäckträger – aussichtsreiche Transporteure fürs Dach!
Loading...

Neuen Kommentar verfassen