Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Dachzelte – zelten wo immer man möchte?

DachzelteDachzelte auf dem Auto können schnell zu einem Schlafplatz werden. Abenteurer, Jäger, Ornithologen, Wochenendausflügler und auch Personen, die einen Kurztrip machen möchten, erleben mit einem Dachzelt ein Outdoorfeeling und sind trotzdem vor Sonne und Regen geschützt.  Wer nicht in einem Hotel oder auf einen Campingplatz übernachten möchte, der kann mit einem Dachzelt einen individuellen Zeltplatz schaffen. Ist das Zelt auf dem Fahrzeugdach montiert, dann kann man sich in kurzer Zeit zur Ruhe legen, denn das Dachzelt ist jederzeit einsatzbereit. Im folgenden Artikel stellen wir Ihnen verschiedene Modelle sowie beliebte Hersteller genauer vor.

Dachzelt Test 2020

Was ist ein Dachzelt?

DachzelteEin Dachzelt wird auch als Autozelt, Autodachzelt und Dachbox-Zelt bezeichnet. Die Bodenschale des Dachzeltes wird auf einem KFZ beziehungsweise an dem Dachträger befestigt. Im zusammengeklappten Zustand sieht es aus wie eine große Dachbox. Mit einigen Handgriffen wird das Dachzelt geöffnet, entweder mit dem Scherenmechanismus (ältere Modelle) oder mit dem Gasdruckmechanismus (neuere Modelle). Die meisten Dachzelte sind mit einer Matratze und moderne Varianten auch mit einer Innenbeleuchtung ausgestattet.

» Mehr Informationen

Seit wann gibt es das erste Dachzelt?

Campen und Abenteuer-Feeling begleitet die Menschen schon sehr lange. Das erste Dachzelt wurde 1958 entwickelt. Der Hersteller Autohome stammt aus Rivarolo Mantavano in der Lombardei (Italien). Auch für den Trabi, den bekannten Fahrzeug der ehemaligen DDR, wurde ein Modell zum Übernachten auf dem Autodach kreiert. Es wurde im volkstümlichen Sprachgebrauch Leinwand-Villa oder auch Pension-Sachsenruh genannt. Diese Modelle besaßen kaum einen Komfort und waren im Vergleich zu den heutigen Dachzelt Typen noch umständlich und mit Zeitaufwand aufzubauen.

» Mehr Informationen

Was ist der Unterschied zwischen einem Klappdachzelt und einem Hartschalenzelt?

Beim Lesen eines Dachzelt Tests können Sie feststellen, dass Verbraucher sich vor dem Kauf erste Gedanken über zwei verschiedenen Arten von Dachzelten machen sollten. Beide Dachzelt Typen haben einen integrierten Öffnungsmechanismus.

Hartschalenzelt Klappdachzelt
besitzt eine robuste Schale haben einen festen Unterboden
Schale wird mit Kurbel aufgeschraubt Dachzelt wird aufgeklappt
Liegefläche mit Grundfläche und Träger begrenzt relativ geringes Gewicht
stellt ältere Variante dar heutzutage beliebt

Gibt es ein aufblasbares Dachzelt? Verbraucher sind oftmals zu dem vielen Gestänge und Metall-Materialien bei Zelten genervt. Doch seit 2014 sind auf dem Markt auch Dachzelte, die mit einer Pumpe aufgeblasen werden können. Die Nachteile von anderen Dachzelt Systemen mit der Befestigung von Stangen entfällt somit. Trotz aller Vorzüge von sogenannten Zelten mit Air Systemen, benötigt der Aufbau trotz etwas Zeit.

Was sind die Vorteile und Nachteile von Dachzelten?

Dachzelte haben wie andere Produkte und Geräte auch Vor- und Nachteile. Durch das Lesen verschiedener Dachzelte Tests können Sie positive und negative Aspekte von Autodachzelten herausfinden. Wir haben uns auch auf die Suche gemacht und Ihnen hier die wichtigsten Argumente zusammengefasst.

  • Aufbau in relativ kurzer Zeit möglich
  • individuelles Campen und Übernachten an (fast) jedem Ort möglich
  • Schutz vor schlechtem Wetter
  • diverses Zubehör zum Zelt erhältlich
  • Vermittlung von Outdoorfeeling und Freiheitsgefühl
  • je nach Ausführung hohe Anschaffungskosten
  • Innenraum und Schlafplätze begrenzt
  • Modell abhängig von maximaler erlaubter Dachlast des Fahrzeugs
  • höherer Kraftstoffverbrauch laut einem Dachzelte Test

Dachzelt nur im Sommer nutzbar – oder Dachzelt Winter tauglich?

Ein Dachzelt wird vornehmlich im Sommer benutzt. Jedoch kann es auch im Frühling und Herbst zu kalten Temperaturen – insbesondere in der Nacht kommen kann. Ist dann auch möglich in einem Dachzelt zu schlafen? Um es sich gemütlich in seinem Schlafplatz zu machen, sollte man jedoch einiges beachten. Grundsätzlich ist der Boden von Hartschalenzelten mehrlagig. Dies fördert die Stabilität. Für eine wärme Temperatur in dem Dachzelt sollte es aber auch eine Isolierung geben. Dies verhindert auch eine Bildung von Kondenswasser im Innenraum des Zeltes. Außerdem schafft es einen trocknen und warmen Zustand, so dass man in der Dachbox bequem schlafen kann. Verbraucher können sich auch passendes Zubehör wie Thermohauben, welche von innen beziehungsweise von außen angebracht werden können. Diese Matten werden üblicherweise mit einem Klettband befestigt.

» Mehr Informationen

Autodachzelte Test – durchgeführt von Stiftung Warentest?

Verbraucher greifen gerne auf Empfehlungen und Erfahrungen von anderen Kunden über Produkte zurück. Auch Testberichte geben oft Aufschluss über beliebte Marken und Modelle von verschiedenen Herstellern. Stiftung Warentest hat bereits viele Geräte und Waren unter die Lupe genommen. Jedoch können wir nur einen Testbericht über Dachzelte, welche die Verbraucherschutzorganisation bereits im Jahr 2005 durchgeführt hat, finden. Dieser ist also 15 Jahre alt und beinhaltet keine aktuellen Modelle mehr. Auch bei Ökotest können wir keinen Testbericht und somit auch keine Testsieger entdecken.

» Mehr Informationen

Was sind die beliebtesten Marken und Hersteller?

Im Internet können wir bei unserer Recherche bemerken, dass einige Modelle besonders beliebt sind. Bei vielen Dachzelte Tests finden folgende Marktführer Modelle und Testsieger: Prime Tech (Wasteland, Extended, Normandy), NB Outdoor, Maggiolina und Horntools.

» Mehr Informationen

Dachzelte günstig kaufen

Camping- und Outdoorfreunde können Dachzelte im Fachhandel, in Campingbedarfsgeschäften sowie in Online Shops kaufen. Dort findet man auch passendes Zubehör wie Matratzen, Kissen, Fenster, diverse Eingänge, Fenster, Moskitonetz oder auch Taschen zum Verstauen von Utensilien und Equipment. Bevor man sich aber zu einem Kauf eines Dachzeltes entschließt, sollte man sich unbedingt über wichtige Aspekte wie beispielsweise die zulässige Dachlast des Fahrzeuges Gedanken machen. Hat man sich für ein passendes Modell entschieden, dann lohnt es sich zudem einen Preisvergleich anzustellen. Die Kosten können stark differenzieren. Einige Modelle können unter 1.000 Euro erworben werden, jedoch gibt es auch Dachzelte, deren Preis um die 5.500 Euro liegt. Verbraucher können sich auch nach gebrauchten Modellen im Internet umsehen.

» Mehr Informationen

Kann man ein Dachzelt mieten?

Die Anschaffung eines Autodachzeltes kann sehr kostspielig sein. Wenn man sich nicht sicher ist, ob man wirklich öfter auf dem Dach des Autos in einem Zelt nächtigen möchte, kann man sich Gedanken über eine Alternative machen. Durch einen Dachzelt Test erfahren Sie höchstwahrscheinlich, dass es auch die Möglichkeit gibt, Dachzelte zu mieten. Es gibt diverse Online Portale, die sich auf Dachzelt Verleih spezialisiert haben. Dort haben Verbraucher auch die Option zu dem Dachzelt auch Zubehör auf Zeit zu bekommen. Hat man nach ein oder zwei Kurztrips oder Urlauben festgestellt, dass man ein Dachzelt häufiger benutzen möchte, dann kann sich eine Anschaffung lohnen.

» Mehr Informationen

Wichtige Daten zu Dachzelten

Auch wenn man einen Favoriten unter verschiedenen Modellen von Dachzelten entdeckt hat, dann muss trotzdem einige Aspekte beachten. Denn das schöne Zelt nützt nichts, wenn es sich zu dem Fahrzeug passt. Hier ein kleiner Überblick:

» Mehr Informationen
Kriterium Hinweise
Gewicht 50 bis 100 kg
Höhe 80 bis 100 cm (Dreieckszelte bis 140 cm)
Breite 140 cm (für 2 Personen geeignet)
160 cm (für 4 Personen – 2 Erwachsene mit 1-2 Kindern)

Beim Gewicht des Dachzeltes muss man beachten, dass man die zulässige Dachlast des Fahrzeuges nicht überschreiten. Es handelt sich auch um die Dachlast während des Fahrens, nicht im stehenden Zustand des Autos. Außerdem kommt zu dem Gewicht des Dachzeltes auch noch das Gewicht für die Befestigung, der Gepäckträger, das Gepäck für die Reise sowie das Zubehör des Dachzeltes statt.

Wo darf ich übernachten?

In einem Dachzelt Test kann man nachlesen, dass viele davon träumen, in der Natur zu übernachten. Jedoch sollte man sich vor seinem Urlaub oder Kurztrip informieren, wo man mit seinem Fahrzeug und seinem Dachzelt stehen darf. Meist ist eine Übernachtung kein Problem, wenn kein ausdrückliches Verbotsschild für Wohnwägen und Wohnmobile besteht. Möchte man aber außerhalb von Campingplätzen übernachten, dann sollte man sich im Klaren sein, dass es viele unterschiedliche Regelungen sowie Verkehrsbestimmungen in Deutschland und in europäischen Ländern gibt. Beim ADAC kann man beispielsweise viele Informationen zum Parken und Campen bekommen.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Dachzelte – zelten wo immer man möchte?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen